Medidationsumriss


Meditationsumriss:

Annäherung an die Hierarchie zum Vollmond

 

Die Vollmondperiode ist eine Zeitspanne, in der geistige Energien in einzigartiger Weise verfügbar sind und einen engeren Kontakt zwischen Menschheit und Hierarchie erleichtern... Die einströmenden Energien tragen die besonderen Eigenschaften der Konstellation dieses Monats. Diese Energien, die stufenweise in die Menschheit eindringen, prägen die göttlichen Eigenschaften im menschlichen Bewusstsein. Als Aspiranten und Jünger versuchen wir diesen geistigen Einstrom in das Denken und in die Herzen der Menschen zu lenken um dadurch die Verbindung zwischen dem Menschenreich und dem Reich Gottes zu stärken...

Das Betreten des Pfades der Annäherung ist für Einzelne, Gruppen und für die ganze Menschheit als Einheit möglich. Energien, mit denen man normalerweise nicht in Kontakt kommt, können in der Zeitspanne der Annäherung erfasst und angewandt werden, vorausgesetzt, dass der Kontakt in Gruppenform stattfindet. Auf  diese Weise werden Einzelne, die Gruppe und die Menschheit als ganzes bereichert und belebt...!  OM  OM  OM

 

Grundton der Annäherung an die Hierarchie zum Vollmond:

 

Wer dem Licht entgegen schaut und in dessen Glanz steht, ist für die Geschehnisse der Welt der Menschen blind; er geht den erleuchteten Weg  zu dem erhabenen Zentrum der Absorption. Der aber, der den Drang in sich fühlt, diesen Weg zu gehen und dennoch seinen Bruder auf dem verdunkelten Pfade liebt, wendet sich auf dem Sockel des Lichtes um und geht den anderen Weg...

Er wendet sich dem Dunkel zu; dann leiten die sieben Lichtpunkte in ihm das strömende Licht nach außen - und siehe, das Antlitz jener auf dem verdunkelten Weg nimmt dieses Licht auf. Für sie ist der Weg nicht mehr so dunkel. Hinter den Kämpfenden - zwischen Licht und Dunkel - erstrahlt das Licht der Hierarchie!   OM

 

Meditation:  Licht einströmen lassen...

I  Gruppenverschmelzung

 

Wir bestätigen die Tatsache der Gruppenverschmelzung und Gruppenintegration im Herzzentrum der Neuen Gruppe der Weltdiener, Vermittler zwischen der Hierarchie und der Menschheit:

Ich bin eins mit meinen Gruppenbrüdern und alles was ich habe gehört auch Ihnen... Möge die Liebe, die in meiner Seele ist, Ihnen zuströmen... Möge die Kraft, die in mir ist, Sie emporheben und Ihnen helfen... Mögen die Gedanken, die meine Seele erschafft, Sie erreichen und ermutigen...  OM

 

II Ausrichtung

 

Wir erstellen eine Lichterfüllte Energielinie zur Geistigen Hierarchie des Planeten - dem planetarischen Herz - dem großen Ashram von Sanat Kumara, und zu Christus im Herzen der Hierarchie; dann dehnen wir das Lichtband auf Shamballa aus, wo der Wille Gottes bekannt ist...

Wir stehen  als Gruppe in der Peripherie des großen Ashrams - Der Hierarchie und sind so für jetzt verfügbare, außerplanetarische Energien offen...  OM

 

III Höhere  Zwischenpause

 

Vereint im Licht der Hierarchie - dem planetarischen Herzzentrum - halten wir das kontemplative Denken offen für Licht und Liebe die auf Erden Verkörperung suchen...

 

IV  Meditation

 

Wir denken über das Schlüsselwort des Monats nach…
(siehe die Vollmondphasen)

 

V Einströmen

 

Mit Hilfe der schöpferischen Imagination visualisieren wir wie die Energien des Lichtes, der Liebe und des Willens-zum-Guten, die den Planeten durchströmen und in darauf vorbereitete physische Zentren auf der Erde verankert werden, durch welche sich der Plan manifestieren kann  (Wir gebrauchen die sechsfache Progression göttlicher Liebe als stufenweise Energie Einströmung; Shamballa...; Hierarchie...; Christus...; die Neue Gruppe der Weltdiener...; Menschen guten Willens überall auf der Welt...; die physischen Zentren der Verteilung)!

 

VI  Niedere Zwischenpause

 

Wir vereinen erneut unser Bewusstsein - als Gruppe - in der Peripherie des großen Ashrams und erklären gemeinsam:

 

Im Zentrum aller Liebe stehe ich. Von diesem Zentrum gehe ich, die Seele, hinaus. Von diesem Zentrum aus will ich, der Dienende, wirken... Möge sich die Liebe des göttlichen Selbst verbreiten, in meinem Herzen, durch meine Gruppe, und über die ganze Welt...

 

Wir visualisieren nun, übereinstimmend mit unserem Verständnis und der akzeptierten Verantwortung, die unmittelbar bevorstehende Arbeit, indem wir einen Lichtweg für das Wiederkommen Christi errichten...

 

VII Verteilung

 

Während wir die Grosse Invokation sprechen, visualisieren wir das Ausströmen von Licht, Liebe und Kraft von der Geistigen Hierarchie, durch die fünf planetarischen Einlässe...;  London...; Darjeeling...; New York...; Genf...; Tokio...  und sehen, wie sich das Bewusstsein der ganzen Menschenrasse erleuchtet...

 

Die grosse Invokation


Aus dem Quell des Lichts im Denken Gottes

ströme Licht herab ins Menschendenken.
Es werde Licht auf Erden!

Aus dem Quell der Liebe im Herzen Gottes
ströme Liebe aus in alle Menschenherzen.
Möge Christus wiederkommen auf Erden!

Aus dem Zentrum, das den Willen Gottes kennt,
Lenke plan-beseelte Kraft die kleinen Menschenwillen
zu dem Endziel, dem die Meister wissend dienen!

Durch das Zentrum, das wir Menschheit nennen,
entfalte sich der Plan der Liebe und des Lichtes
und siegle zu die Tür zum Übel!

Mögen Licht und Liebe und Kraft
den Plan auf Erden  wieder herstellen!

*** *** ***